1909-1910 In die bisherige Pfarrscheune werden zwei Gemeindesäle für insgesamt 3032,50 Mark eingebaut.

1911

Die Kirchengemeinde erwirbt 20 Morgen Land für 525 Mark zur Anlage eines neuen Friedhofs außerhalb des Dorfes.

18.03.1924

Die Kirche erhält zwei neue Glocken, nachdem die große Glocke im ersten Weltkrieg abgegeben werden musste. Die verbliebene kleine Glocke wurde 7 Jahre später in der Friedhofskapelle eingebaut.

1931

Auf dem neuen Friedhof wird die Friedhofskapelle erbaut. In der Mitte des Daches befindet sich zunächst ein kleiner Glockenturm, in dem bis zum 2. Weltkrieg die alte Kirchenglocke ihren Dienst tat, die der Kirchengemeinde im ersten Weltkrieg verblieben war.

Geschichtlicher Überblick über unsere Kirchengemeinde