Neues aus dem Spritzenhaus

(zurück) Für Geflüchtete und ihre Familien wird im Spritzenhaus Vieles angeboten. Deutschkurse mit Kinderbetreuung, individuelle Migrations- und Integrationsberatung, ein Nähkurs und demnächst ein Spielkreis für Eltern und ihre kleinen Kinder. In der 1. Etage bietet der 'Verein Landungsbrücke' Beratung und Unterstützung für Geflüchtete zur Integration ins Berufsleben an.

Das alles ist möglich, weil viele Menschen und Institutionen sich professionell und ehrenamtlich aber auch finanziell beteiligen. Dazu gehören die drei Kirchengemeinden in unserer Region, die Gemeinde Uetze, der Diakonieverband Hannover Land, die Caritas und auch immer wieder 'Allerhand nUETZEliches' sowie 'Das gelbe Haus' in Hänigsen.

Für dieses Jahr sind die Finanzierung der Miet- und Nebenkosten und die halbe Stelle der Koordinatorin Sandra Körtke gesichert. Für die Jahre 2020 und 2021 hoffen wir wieder Mittel der Landeskirche und des Diakonischen Werkes Niedersachsen und andere Fördermittel zu erhalten, um die wichtige Arbeit fortsetzen zu können.

Viele Geflüchtete und MigrantInnen mit ihren Familien sind hoch motiviert ihr Leben in Deutschland tatkräftig in die Hand zu nehmen. Damit das gelingt wollen sie lernen, Beziehungen knüpfen und selber etwas beitragen. Im Spritzenhaus finden sie dazu die richtigen Lehrer und Ansprechpartner.