Deutsch-Kurse für Flüchtlinge in Uetze

(zurück) Kriegsflüchtlinge aus Afghanistan, dem Irak und Syrien, aber auch neue Mitbewohner aus Albanien, Brasilien, Italien und der Türkei - die Liste der Herkunftsländer der "Deutsch-Schüler" in der Kirchengemeinde Uetze ist mittlerweile lang, bunt und international.

Seit Beginn der Flüchtlingswelle im November 2015 werden im Küsterhaus der Kirchengemeinde Uetze von vier ehrenamtlichen "Laien-Helfern" und drei ehrenamtlichen Lehrern Deutsch-Kurse für Flüchtlinge angeboten. Die je nach Leistungs- und Entwicklungsstand in zwei Kurse aufgeteilten Flüchtlinge werden in der Regel 2x wöchentlich für jeweils 1,5 Stunden unterrichtet. Und das mit sicht- und spürbarem Erfolg: Zahlreiche Alphabetisierungen sind gelungen, eine erste Anfängergruppe konnte in den "Fortgeschrittenen-Kurs" wechseln, kursübergreifende interkulturelle Kontakte sind entstanden, Themen des "alltäglichen Lebens" werden im wahrsten Sinne des Wortes besprochen und - verbunden mit Grammatikeinheiten - gelehrt.

Aber nicht nur die erwachsenen Schüler profitieren vom Angebot der Ehrenamtlichen: Jugendliche Helfer bieten eine Kinderbetreuung parallel zu den einzelnen Kursen an. Die Eltern können in Ruhe lernen und sich auf den Unterrichtsstoff konzentrieren, die Kinder lernen "ganz nebenbei" während der Spiele in der Betreuung.

Doch "Sprache" ist nicht alles. Bei Sommerfesten, Weihnachtsfeiern und Stadtbesichtigungen lernen sich die zahlreichen Besucher nicht nur persönlich kennen, nebenbei werden auch Traditionen und Speisen aus allen Ländern ausgetauscht und ausprobiert. Ein Jeder lernt so das Land des Anderen kennen und schätzen.

In Summe profitieren alle Beteiligten vom überaus gelungenen "Miteinander": Die neuen Mitbewohner werden heimisch und können sich in der deutschen Landessprache ausdrücken, die Helfer lernen zu Lehren und ernten viel Dankbarkeit von ihren Schülern. Mit diesem langanhaltenden Engagement wird ein wichtiger Beitrag zur Integration der Flüchtlinge in die Gemeinde Uetze geleistet.

Christiane Schnäpel